B176 – Die Blattbewertung entscheidet über den Erfolg

Board 9 beim BBO-Turnier des DBV am 2.8.23, vormittags. Nord/Süd sind in Nichtgefahr und Ost/West sind in Gefahr. Die Reizung geht schnell auf die 5-erStufe und der Spieler auf Ost muss ein Gebot abgeben: Die Blattbewertung entscheidet über den Erfolg.

Reizung – Runde 1

Nach einer 1♠-Eröffnung des Gegners zeigt Ihr Partner mit 2♠ einen Zweifärber mit Coeur und Treff (Konvention Ghestem). Der Partner des Eröffners erhöht auf 3♠ und jetzt kommen Sie auf Ost mit diesem Blatt:

Verteilung Ost - Die Blattbewertung entscheidet über den Erfolg

Mit dem exzellenten Anschluss an Coeur und Chicane in Partner’s zweiter Farbe sollten 4 machbar sein.

Reizung – Runde 2

Damit ist die Reizung jedoch noch nicht beendet. Sowohl die Gegner als auch Ihr Partner geben nicht nach und als die Reizung wieder bei Ihnen landet, sind bereits 5♠ vom Gegner geboten.

Was wäre jetzt Ihr Gebot auf Ost. Bitte abstimmen und dann weiterlesen.

16
B176 Gebote nach 5Pik vom Gegner

Die Blattbewertung entscheidet über den Erfolg

Pass – ängstliche Sichtweise: Nach der Reizung müssen Sie vermuten, dass Sie im Gegenspiel nur einen Trumpfstich machen. Ihr Partner hat auf das 4♠-Gebot der Gegner noch einmal gehoben, vielleicht war das die reine Verteidigung. Um den Gegner zu schlagen, müsste entweder Ihr Partner zwei Stiche beisteuern oder Ihr K einen Stich machen. Wenn es sehr schlecht läuft, können die Gegner den Kontrakt erfüllen.

Kontra – vorsichtige Sichtweise: Ihr Partner hat auf das 4♠-Gebot der Gegner noch einmal gehoben, verfügt also vermutlich über Zusatzstärke. Wenn Sie glauben 5 erfüllen zu können, muss das 5♠-Gebot kontriert werden, sonst ist die Anschrift in jedem Fall sehr schlecht.

6 – mutige Sichtweise: Sie haben eine Chicane in der zweiten Farbe Ihres Partners. Ihr Partner hat sehr wahrscheinlich eine Chicane in der Gegnerfarbe Pik. Sie haben also keine Verlierer in Pik, Coeur und Treff. Jetzt kommt es nur noch darauf an, was Ihr Partner in Karo hat. Es gibt eine realistische Chance, dass der Schlemm in Coeur erfüllt werden kann.

Das Ergebnis

Der Partner hat tatsächlich in Karo noch die Dame und Sie geben im Coeur-Kontrakt nur einen einzigen Stich ab. Ohne Angriff mit Karo sind für Ost/West sogar 13 Stiche möglich. Der beste Score wurde an den Tischen erzielt, wo 5 von Nord/Süd kontriert wurde. Ein einziges Paar an den 58 Tischen erreichte den Schlemm. Dort wurde dann noch mit 6♠ im Kontra verteidigt. Das ist eigentlich die ideale Verteidigung und erzielte einen sehr guten Score mit über 70%.

Wenn Sie den Gegner 5♠ spielen lassen, egal ob kontriert oder nicht, schreiben Sie in jedem Fall einen sehr schlechten Score. Der Kontrakt fällt mit einem guten Spielplan nur zweimal.

Die Scores aus Sicht von Ost/West:

  • 5x +2 von Ost: 99%
  • 5x +1 von Ost: 95%
  • 5 +1von Ost: 70%
  • 6♠x von Süd -3: 34%
  • 5♠x von Süd -2: 27%
  • 4 von Süd -1: 6%

Bei diesem Board kommt wieder das Law of total tricks (LOTT) zur Geltung. Die Gesamtzahl der beiden längsten Farben auf beiden Achsen beträgt 20: 11 Karten in Coeur auf Ost/West und 9 Karten in Pik auf Nord/Süd. Folglich sollten auch genauso viele Stiche machbar sein. Die geringe Abweichung von 1 Stich (12 Stiche auf Ost/West, 9 Stiche auf Nord/Süd) ist bedingt durch die hohe Anzahl von Chicanes.

Kommentare zu diesem Beitrag bitte mit dem Kontakt-Formular oder direkt an info@turnierbridge.de.