B43 – Wer hat hier die schönere Farbe ?

Wer hat hier die schönere Farbe ? Diese Frage stellte sich bei Board 18 im Realbridge-Turnier des BC München-Lehel am 7.Mai. Ein Bridge-Drama in zwei Akten.

1. Akt: Die Reizung

Verteilung West
Verteilung Ost

Ost ist Teiler und eröffnet mit 1 Pik. Süd passt und West antwortet mit 2 Treff. Bis dahin war man sich noch an allen 8 Tischen einig. Auf Nord wurde an einigen Tischen mit 5-er Karo und 9 F 2 Karo dazwischen gereizt.

In der zweiten Runde bietet Ost an den meisten Tischen 2 Pik. Ich halte das auch für besser, als das lausige 4-er Coeur zu nennen. Jetzt folgt auf West meist 3 Treff. Danach gehen die Reizungen endgültig auseinander. Manche sind vorsichtig und bleiben auf Grund des Misfits in Pik im Teilspiel, andere sind nicht mehr zu bremsen und landen in 5 Treff, 4 Coeur oder 4 Pik. Wenn Pik Trumpf wird, hat man wenigstens einen Übergang zur Partnerfarbe Treff.

2. Akt: Das Gegenspiel

Beim Treff-Kontrakt greift Nord mit diesem Blatt an:

Verteilung Nord

Nach der Reizung kennt man die beiden langen Farben auf O/W. Vermutlich werden beide auch Kürzen haben. Deshalb bietet sich ein Ausspiel von Coeur oder Treff an. Tatsächlich kann man damit die Stichzahl auf 9 begrenzen.

Beim Pik-Kontrakt greift Süd mit diesem Blatt an:

Verteilung Süd

Hat der Partner auf Nord 2 Karo dazwischen gereizt, wird man sicher Karo angreifen. Dieser Angriff ist jedoch sehr günstig für den Alleinspieler, da er jetzt eine Möglichkeit hat in die Hand zu kommen. Er wird dann 11 Stiche erzielen. Der einzige Angriff, der den Pik-Kontrakt auf 9 Stiche limitiert, ist Coeur Ass. Damit kann man verhindern, dass der Alleinspieler in die Hand kommt um seine Trümpfe abzuziehen.

Beim Coeur-Kontrakt greift Süd auch am besten mit einem kleinen Coeur an. Damit kommt der Alleinspieler auch nur auf 8 Stiche.

Das Ergebnis von “Wer hat hier die schönere Farbe ?”

Die vorsichtigen Spieler gingen dieses Mal leer aus. Die Wagemutigen mit einem eigentlich unerfüllbaren Kontrakt wurden belohnt, da das optimale Gegenspiel schwer zu finden ist.

Ergebnis

Wer selbst überprüfen möchte, wie viele Stiche bei den verschiedenen Kontrakten zu erzielen sind und welches Gegenspiel das beste ist, kann das mit Hilfe des Bridge solvers tun. Man klickt dazu auf einen der Kontrakte in der Box rechts unten. Dann wird die Anzahl der Stiche bei einem beliebigen Ausspiel angezeigt. Man sieht dann Stich für Stich für beide Seiten das optimale Spiel. Den Bridge solver kann man sich auch als Erweiterung in den Chrome browser laden. Wie das geht wird hier erklärt.

Das optimale Gegenspiel beim Treff-Kontrakt kann man durch Drücken von “Next” verfolgen. Mit “Play” kann man es auch selbst versuchen:

Das optimale Gegenspiel beim Pik-Kontrakt kann man durch Drücken von “Next” verfolgen. Mit “Play” kann man es auch selbst versuchen:

Anmerkungen zu dieser Boardbesprechung wie immer gerne über die Kommentarfunktion

Schreibe einen Kommentar