B161 – mäßige Reizung aber gutes Gegenspiel

Board 5 des Teamkampfs Planegg – Augsburg in der finalen 7. Runde der Regional-Liga des Bridgesportverbands Südbayern am 18.3.23. Nord-Süd sind in Gefahr. Eine mäßige Reizung aber gutes Gegenspiel führen hier zu einem positiven Score. Die Reizung Im allerersten Board des Kampfs bin ich auf Nord Teiler mit: Mir ist klar, dass die meisten Spieler … Weiterlesen

B131 – Gambling 3SA – oder doch nicht?

Board 1 vom Turnier des BC München-Lehel am 16. August. Ich bin Teiler und passe. Auf Ost wird mit 3SA eröffnet und vom Partner nicht alertiert. Ist das jetzt Gambling 3SA – oder doch nicht?

Die Konvention Gambling 3SA kommt unter folgenden Voraussetzungen zum Einsatz:

  • eine stehende Unterfarbe mit Ass, König und Dame; mindestens 7-er Länge
  • kein Ass oder König in einer der anderen Farben

Gambling 3SA – oder doch nicht?

Reizbeginn

Nach der Eröffnung mit 3SA kontriert meine Partnerin, West passt und jetzt bin ich dran. Das Kontra verspricht eine starke Hand (mindestens 15F) und Spielbereitschaft zumindest in den Oberfarben.

Verteilung Nord - schwache Hand

Was würden Sie mit meiner Hand machen?

  • Pass
  • 4
  • 4

Weiterlesen

B99 – Mit gut geplantem Gegenspiel zum Top

Paarturnier des DBV auf BBO am 12. Jan, vormittags, Board 13. Oft stochert man beim Gegenspiel im Nebel herum. Hier ergibt sich einmal die Gelegenheit mit gut geplantem Gegenspiel zum Top in der Paarwertung.

Die Reizung

Reizung

Nach einer kompetitiven Reizung zwischen Süd und West ist der Endkontrakt 3 von Ost. Die Reizung von Ost/West entspricht keinem mir bekannten Bietsystem. Es wurde auch kein Gebot alertiert. Für den Verlauf des Gegenspiels ist das unerheblich.

Das Ausspiel

Verteilung Süd - Mit gut geplantem Gegenspiel zum Top

Süd spielt mit dieser Hand zuerst das A, um sich den Dummy anzuschauen. Vom Partner auf Nord kommt ein positives Signal.

Verteilung West - Dummy

Was würden Sie auf Süd als nächste Karte spielen?

12
B99 Welche Karte in der zweiten Runde?

Weiterlesen

B68 – Zwei Einfärber und ein starkes Gegenspiel

Zwei Einfärber und ein starkes Gegenspiel gab es bei Board 21 im Teamturnier des BC München I am 5. August. N/S sind in Gefahr, O/W in Nichtgefahr.

Die Reizung

Ost ist Teiler und eröffnet mit 1. Jetzt kommt Süd mit diesem Einfärber

Mit der schönen 8-er Länge und einer Chicane in der eröffneten Farbe wurde trotz ungünstiger Gefahrenlage meist direkt 4 geboten. Jetzt kommt West ebenfalls mit einem Einfärber

Der Partner hat bereits eröffnet, deshalb ist ein 4♠-Gebot vertretbar. Wahrscheinlich hat man auch einen Fit in Karo, da die 1-Eröffnung meist zu viert ist.

Nord muss jetzt entscheiden, ob die Sperre in Coeur erhöht wird.

Weiterlesen