B44 – Günstige Verteilung oder Doppelschnitt

Auf günstige Verteilung hoffen oder den Doppelschnitt machen ist hier die Frage. Ein Board, das ich im Handbuch der International Bridge Press Association (IBPA) gefunden habe. Das Abspiel wurde 1977 mit dem “Solomon Award” für die Hand des Jahres ausgezeichnet.

Die Reizung:

Süd eröffnet mit dieser Hand 1 Karo. West passt.

Verteilung Süd

Nord antwortet mit 1 Pik. Ost passt.

Verteilung Nord

Nach 2 Coeur von Süd landet man schließlich in 3SA, gespielt von Süd.

Reizung: Günstige Verteilung oder Doppelschnitt

Weiterlesen

B28 – Der optimale Spielplan für 12 Stiche

Der optimale Spielplan für 12 Stiche: Board 18 vom Turnier des BC München-Lehel am 8.März. Nach einer 1 SA-Eröffnung von Ost landeten die meisten in 5 Karo. Ein Paar war mutig und versuchte den Schlemm.

Das Ausspiel des Gegners auf Süd ist Treff 2. Wie sind die größten Chancen, diesen Schlemm mit 23 Punkten zu erfüllen? 

Weiterlesen

B27 – Das Abspiel gegen die Wahrscheinlichkeit gewinnt

Das Abspiel gegen die Wahrscheinlichkeit gewinnt bei Board 12 aus dem Clubturnier Planegg vom 9.3.21.

Die Reizung

In folgender Hand mit 30 Figurenpunkten in den gemeinsamen Ost-West Händen sind überraschenderweise bei 11 Anschriften fast alle im Schlemm. Ein Paar stoppt in 5 Coeur und ein Paar landet in 7 SA – alle anderen erreichen 6 Coeur als Endkontrakt.

Das 7 SA-Paar, das einmal gefallen ist, wird sich am meisten ärgern, da 6SA der Top-Kontrakt ist. Der Gewinnweg für 6 Coeur kommt ohne Schnapper aus und somit geht das 6 Coeur-Abspiel in ein 6 SA-Abspiel über.

Weiterlesen

B14 – Schlechten Trumpfstand einplanen

Beim Turnier des BC Planegg am Donnerstagabend (28.Jan 21) hatte ich auf West das Vergnügen, ein Vollspiel in Pik erfüllen zu müssen. Die Reizung war relativ einfach.

Als Ausspiel kam von Nord Karo Ass, gefolgt von Karo 6 zu Karo König von Süd und eine weitere Runde Karo. Die dritte Runde wurde von mir auf West geschnappt.

Weiterlesen