B136 – Die Bietfolge beim (teuren) Zweifärber

Board 26 beim Paarturnier des BC München-Lehel am 18. September. Hier zeigt sich, ob man die Bietfolge beim (teuren) Zweifärber beherrscht.

Die Eröffnung

Ost ist Teiler und passt. Süd eröffnet mit diesem Blatt

Verteilung Süd - Die Bietfolge beim (teuren) Zweifärber

Mit 19FL und 5-er Karo wird 1 eröffnet. West passt und Nord antwortet mit 1. Was wäre jetzt Ihr zweites Gebot auf Süd?

  • 1♠
  • 2♠

Die Bietfolge beim (teuren) Zweifärber

Süd hat einen teuren Zweifärber, das heißt, die zweite Farbe ist ranghöher (hier Pik) als die erstgenannte (hier Karo). Die Voraussetzungen für das Reizen eines teuren Zweifärbers sind:

  • mindestens 5-er Länge in der erstgenannten Farbe, 4-er Länge in der zweitgenannten Farbe
  • mindestens 17FL

Ob Süd auf das 1-Gebot von Nord jetzt 1 oder 2 bietet, hängt von der Stärke ab. Mit 17-18FL ist 1 das richtige Gebot, ab 19FL zeigt man den (teuren) Zweifärber im Sprung, also mit 2. Dieses Gebot ist dann forcierend bis zum Vollspiel. Laut dem Lehrbuch Forum D Plus 2015, die ungestörte Reizung, wird der Sprung in die zweite Farbe nicht mehr als teurer Zweifärber bezeichnet, deshalb habe ich die Bezeichnung “teuren” in Klammern gesetzt. Weitere Informationen zum teuren Zweifärber gibt es im Lehrbuch (S. 70 und ab S. 210) oder hier in einer Zusammenfassung.

Verteilung Nord - schwache Hand

Was wäre nach der Bietfolge 1 – 1 – 2 Ihr zweites Gebot auf Nord?

  • 2SA
  • 3
  • 3
  • 3SA