B121 – Impass – Expass versuchen oder warten?

BBO Teamliga des DBV am 18. Juni, Liga 4A. Das letzte Board im zweiten Durchgang. Beide Teams spielen 3SA, einmal von Süd und einmal von Nord. Beim Spielplan stellt sich die Frage: Impass – Expass versuchen oder warten? Da das Board in Gefahr gespielt wird, geht es um 12 IMPs (+600 vs. -100).

Die Reizung

Reizung

Nach der 1-Eröffnung von Süd zeigte Nord sein 4-er Karo. Süd bot daraufhin 1SA und Nord hob in 3SA.

Impass – Expass versuchen oder warten?

Als Ausspiel kommt von West 2 und Süd sieht daraufhin folgenden Dummy

Verteilung Nord
Verteilung Süd

Weiterlesen

B113 – Welcher Weg führt zum sicheren Kontrakt?

DBV Teamliga auf BBO am 24. Mai. Bei dem folgenden Board stellte sich die Frage: Welcher Weg führt zum sicheren Kontrakt?

Welcher Weg führt zum sicheren Kontrakt? Die gegnerische Reizung

West, Nord und Ost passen. Süd eröffnet mit diesem Blatt

Verteilung Süd

1♣: 3-er , ab 13FL

3SA: mit 19F genügend Punkte zum Vollspiel

Verteilung Nord

1SA: 8-10FL, keine 4-er OF

Von unseren Gegnern wurde nicht lange gefackelt. Wenn die Punkte stimmen, muss das Vollspiel gehen.

Es gibt aber auch Alternativen zu dieser Reizung.

Weiterlesen

B114 – Der Spielplan für das Vollspiel im Teamkampf

Teamturnier beim BC München I auf Realbridge am 27. Januar, Board 21. Der Spielplan für das Vollspiel im Teamkampf ist alles andere als offensichtlich. Nord-Süd sind in Gefahr.

Die Reizung

die Reizung

Die Reizung verläuft unspektakulär. West eröffnet mit 1 Coeur, Ost bestätigt den Fit auf der 2-er Stufe und nach einer allgemeinen Einladung landet man im Vollspiel.

Die Verliererzählung

Das Ausspiel von Nord ist Pik 6.

Verteilung West
Verteilung Ost

Nach Ansicht des Dummies auf Ost zählt man folgende Verlierer auf West:

  • Pik: 1 Verlierer, wenn die Piks nicht 3-3 beim Gegner verteilt sind
  • Coeur: 1 Verlierer, wenn die Trümpfe 3-2 beim Gegner verteilt sind
  • Karo: 0 Verlierer
  • Treff: 2 Verlierer, wenn der Treff König nicht im Schnitt sitzt

Weiterlesen

B117 – Einen schlechten Trumpfstand einplanen

Paarturnier beim BC München-Lehel am 17. April. Bei Board 18 muss man einen schlechten Trumpfstand einplanen, um den Kontrakt sicher erfüllen zu können.

Die Reizung

Reizung bei - Einen schlechten Trumpfstand einplanen

Die Reizung verläuft ohne Intervention der Gegner.

Die Verliererzählung

West greift mit Treff an und Süd sieht den Dummy auf Nord

Verteilung Nord
Verteilung Süd

Wenn die Trumpflänge auf beiden Seiten gleich ist, zählt man die Verlierer normalerweise von der stärkeren Seite. Hier bietet es sich aber an, die Verlierer von der schwächeren Seite zu zählen. Bei einem 3-2 Stand der Trümpfe beim Gegner hat man nur einen Verlierer in Karo und einen in Coeur, der auch noch auf Nord verschnappt werden kann.

Weiterlesen